/Medizincontrolling
Medizincontrolling 2017-11-16T08:53:56+00:00

Medizincontrolling im Krankenhaus und seine Aufgaben

Das Medizincontrolling eines Krankenhauses verstehen wir als Schnittstelle zwischen dem administrativen und medizinisch-klinischen Bereich, welches die Qualität der medizinischen Dokumentation sichert und damit die Grundlage für eine adäquate Vergütung bildet.

Das Aufgabengebiet eines Medizincontrollers lässt sich grundsätzlich in vier große Arbeitsfelder aufteilen:

  • Durchführung sowie Sicherstellung einer korrekten und sachgerechten medizinischen Kodierung
  • Erstellung eines aussagekräftigen Berichtswesen sowie die Kommunikation mit den medizinischen Abteilungen insbesondere Chefärzten
  • Durchführung sowie Sicherstellung des MDK-Managements
  • Operative und strategische Analysen, z.B. in Hinblick auf die krankenhausinviduelle Entwicklung der Fallschwere (CMI) oder z. B. in Hinblick auf die Entwicklung vom medizinischen Leistungsspektrum

Wir unterstützen Ihr Krankenhaus im Bereich Medizincontrolling in allen vier Aufgabenfeldern.

 

Kodierung:

Unsere Ärzte und Kodierfachkräfte unterstützen ihr Krankenhaus, um eine möglichst vollständige, umfassende, zeitnahe und fehlerfreie medizinische Kodierung des erlösrelevanten Leistungsgeschehens abzubilden, sodass eine gerechte Vergütung gegenüber den Krankenkassen sichergestellt ist. Wesentlicher Bestandteil der korrekten medizinischen Kodierung stellen die jährlich überarbeiteten Deutschen Kodierrichtlinien dar, die wir dem Medizincontrolling sowie allen angrenzenden Bereichen im Rahmen von Update-Schulungen erläutern und den Praxisbezug herstellen. Bei der Identifizierung von Inkonsistenzen bzw. Schwachstellen in der Kodierung unterstützen wir Krankenhäuser gleichermaßen. Hierbei erfolgt eine vollumfassende Betrachtung des gesamten Dokumentationsprozesses. Mit Hilfe unserer ausgereiften und seit langen Jahren erprobten Benchmarking- und Kodieranalysetools können wir effizient Auffälligkeiten identifizieren und bei der Behebung dieser zur Seite stehen.

Unsere Produkte im Bereich der Kodierung:

DRG-Kodierrevision
DRG-Erlösrisiko-Analyse
PEPP-Erlösrisiko-Analyse
DRG-Primärkodierung

Berichtswesen:

Neben der Identifizierung von Inkonsistenzen hat das Medizincontrolling die Aufgabe das medizinische Leistungsgeschehen in einem adäquaten Berichtswesen abzubilden sowie an das Krankenhausmanagement zu berichten. Dieses Berichtswesen muss die zentralen Leistungskennzahlen sowie Vergleichswerte aus Benchmarking beinhalten, um die Leistungs- und Erlössituation möglichst transparent sowie sachgerecht dazustellen. Mit Hilfe unserer erprobten und bereits häufig in der Krankenhauslandschaft eingesetzten Berichtswesen steht den Krankenhäuser ein aussagekräftiges und intelligentes Berichtswesen zur Verfügung, welches sich auf die Kernfragen im Medizincontrolling konzentriert. Durch diese Fokussierung erhält das Krankenhaus die wesentlichen Informationen, die auch zu den einzelnen Fachabteilungen kommuniziert werden können.

Unsere Produkte im Bereich Berichtswesen:

DRG-Berichtswesen
PEPP-Berichtswesen

MDK-Management:

Im Bereich MDK-Management ist das Medizincontrolling der zentrale Ansprechpartner für die Krankenkassen und ihrem Medizinischen Dienst. Das MDK-Management stellt für das Medizincontrolling ein zeitintensives Aufgabengebiet mit großer Relevanz für die Erlössituation im Krankenhaus dar. Krankenkassen stellen im Schnitt ca. 10-15% der abgerechneten Krankenhausfälle strittig, sodass das Medizincontrolling zeitnah und konsequent gegenüber dem MDK agieren muss, um insbesondere auch die Liquidität sicherzustellen. In der Praxis stellt das Medizincontrolling die vom MDK-Gutachter angeforderten Informationen zur Patientenhistorie zusammen und übermittelt diese an ihn. Die Prüfung des MDK hat als Ziel die Sicherstellung einer korrekten Abrechnung gegenüber dem Kostenträger. Um den Aufwand der MDK-Prüfungen zu minimieren, muss das Medizincontrolling die Anfragen systematisch analysieren und immer wiederkehrende Reklamationen der Abrechnungen eliminieren. Wir unterstützen unsere Kunden im Medizincontrolling während kompletten MDK-Prozess, sodass die krankenhausinternen Interessen gegenüber den Kostenträgern durchgesetzt werden können.

Unsere Produkte im Bereich MDK-Management:

MDK-Fallprüfung

Operative und strategische Analysen:

Das Medizincontrolling steht fortwährend in der Verpflichtung individuelle Fragestellungen aus Fachabteilungsbereichen und der Geschäftsführung zu analysieren. Zum Einen sind die jährlichen vergütungsrelevanten Kataloganpassungen des Abrechnungskataloges (Katalogeffekt) in Hinblick auf das eigene Leistungsspektrum zu analysieren. Zum Anderen entstehen hinsichtlich der langfristigen Ausrichtung und der Weiterentwicklung des medizinischen Leistungsspektrums in Hinblick z. B. auf regionale Konkurrenzsituationen tiefgehende Fragestellungen, die durch das Medizincontrolling beantwortet werden müssen. Durch unsere langjährige Beratungserfahrung in Kombination mit unseren ausgereiften und erprobten Analysetools unterstützen wir das Medizincontrolling in allen Analysefragestellungen.

Unsere Produkte im Bereich operative und strategische Analysen:

Fachabteilungs-analyse
Case Mix-Analyse
Marktanteils-analyse
DRG-PEPP-Schulungen