/DRG-Benchmarking
DRG-Benchmarking 2019-11-13T09:40:08+00:00

Deutschlands großes DRG-Benchmarking im Online-Zugriff

Sie möchten in kürzester Zeit umfassende Auswertungen im Bereich DRG-Benchmarking in Bezug auf die Leistungsfähigkeit Ihres Hauses im Vergleich zu Mitbewerbern anfertigen?

Unser DRG-Benchmarking Projekt versetzt Sie in die Lage valide Auswertungen zu generieren und somit fundierte Aussagen zu treffen. Profitieren Sie von Deutschlands größtem DRG-Benchmarking im Online-Zugriff

  • 1,7 Mio stationäre Behandlungsfälle pro Jahr im Vergleich
  • 150 Einrichtungen vom Grund- bis zum Maximalversorger
  • Moderne, einfache und schnelle Datenanalysen in QlikView Technologie
  • Integrierte Medizinische Leistungsgruppen
  • Abbildung interner individueller Fachabteilungsschlüssel
  • Verarbeitung von §21KHEntgG-Datensatz Plus
  • Schnelle Verfügbarkeit
  • Umfassendes Standardberichtswesen integrierbar

Inhalte des DRG-Benchmarking-Projektes:

Übersicht: Auf der Cockpitseite werden die Standardleistungskennzahlen im 3-Jahresverlauf mit der jeweiligen Positionsbestimmung in der Vergleichsgruppe dargestellt. Die Dimensionen der Darstellung (Fachabteilung, DRG, medizinische Leistungsgruppe) sind frei wählbar. Neben einer tabellarischen Darstellung erfolgt ebenso die Zeitreihendarstellung in grafischer Form.

MedCo: Der Auswertungsbereich Medizin-Controlling beschäftig sich mit den Analysegebieten Kodierung, Effizienz, Leistungsspektrum, ambulantes Potenzial, Verweildauer und PKMS. Sie erhalten neben der reinen Ist-Wert-Darstellung Ihres eigenen Hauses jeweils aussagekräftige Vergleichswerte sowie eine Wertung.

Geo: Der Bereich Geo-Analytik bildet einen reduzierten Auswertungsbereich für die Patientenherkunft und die Identifikation von Leistungsspektrum mit hohen „Leuchtturmcharakter“. Unter „Leuchtturmcharakter“ verstehen wir medizinische Leistungsbereiche, deren Patienteneinzugsgebiet deutlich über dem eigenen Durchschnitt liegt.

Unser großes Benchmarking Projekt, das in enger Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft der Westfälischen Krankenhausverbände (AGWL) entwickelt wurde, wird seit vielen Jahren sehr erfolgreich und ausschließlich den nationalen Krankenhäusern angeboten.

Der großen, langen Tradition der Benchmarking-Projekte in Westfalen-Lippe folgend, ermöglicht das Benchmarking dynamische Analysen auf den Ebenen

  • Gesamthaus,
  • Fachabteilungsebene (Aufnehmende-, Längste- und Entlassende- FAB),
  • DRG,
  • ICDs & OPSs.

Als weitere Ebene sind die medizinischen Leistungsgruppen der GSG integriert. Diese ermöglichen eine zusätzliche Betrachtungsebene von medizinisch ähnlichen Diagnosen und Behandlungsruppen.

KONTAKT AUFNEHMEN